Alpha10.de - Computer und Internet News - PC Forum

Alpha10.de Computer Forum und Internet News kostenlos

Alpha10.de Infos:> Willkommen auf meiner Computer Forum und Hilfeseite Alpha10.de <
     REGISTRIEREN ODER EINLOGGEN

Studie: Was macht Computerspiele so attraktiv?

(Gelesen 2438 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

News-Man

  • News-Moderator
  • Global Moderator
  • GOLD MEMBER
  • *****
  • Beiträge: 217
Ein Psychologe aus Großbritanien ist der Frage nachgegangen, weshalb viele PC-Nutzer so viel Zeit mit Computerspielen verbringen. Die verblüffende Antwort: Das Spiel bringt sie sich selbst näher - nicht unbedingt, wie sie sind, aber wie sie sein wollen.

Wurden bisher Computerspiele untersucht, ging es vor allem darum, welche Auswirkungen die Spiele - die gewalthaltigen vor allen Dingen - auf die Spielenden haben. Einen ganz anderen Ansatz haben Wissenschaftler aus Großbritannien gewählt: Sie wollten von den Spielern wissen, wieso sie überhaupt spielen.

Für viele sei das Spiel am Bildschirm die Chance, in eine andere Rolle zu schlüpfen, fanden die Forscher um Andrew Przybylski, Psychologe an der Universität von Essex in der ostenglischen Stadt Colchester, heraus. Für viele mache es den Reiz aus, ein anderes Geschlecht anzunehmen oder in eine andere Rolle zu schlüpfen. Vorzugsweise in eine, in der sich der Spieler gern sieht - sei es die des Helden oder die des Schurken.

Die Möglichkeit, sich eine Rolle auszudenken, die man gern spielen möchte und diese dann auch in der Spielwelt einzunehmen, mache die Attraktivität aus - eine immense Attraktivität: Millionen Computerspieler auf der ganzen Welt verbringen mit Call of Duty, Starcraft 2 oder Fifa Elf drei Milliarden Stunden - in der Woche wohlgemerkt.

Für die Studie wurden in Großbritannien, Deutschland und den USA mehrere hundert Probanden, die gelegentlich, und knapp 1.000, die regelmäßg spielen, befragt...

Quelle und mehr: www.golem.de