Alpha10.de - Computer und Internet News - PC Forum

Alpha10.de Computer Forum und Internet News kostenlos

Alpha10.de Infos:  Keine Werbung! Kein Spam! Wir versenden auch kein Newsletter. Registrieren Sie sich kostenlos für das Forum.

B2G - Mozilla entwickelt eigenes Betriebssystem - jeder kann mitmachen

(Gelesen 1628 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

News-Man

  • News-Moderator
  • Global Moderator
  • GOLD MEMBER
  • *****
  • Beiträge: 217
Was Google bereits mit Chrome OS vorgemacht hat, will Mozilla mit Boot to Gecko (B2G) auf Basis der in Firefox verwendeten Browserengine Gecko umsetzen: ein Betriebssystem fürs Web. Dabei zielt Mozilla auf Handhelds, Tablets und mobile Geräte.

Das kündigt Mozilla-Entwickler Andreas Gal an und nennt Schnittstellen für Telefoniefunktionen, SMS, integrierte Kameras, USB, Bluetooth und NFC als Beispiele. Allerdings will Mozilla diese neuen Schnittstellen zur Standardisierung einreichen, um das Web voranzubringen und mit seinem Betriebssystem komplett auf Webstandards aufbauen zu können.
Betriebssystem für Handhelds und Tablets

Mozillas Betriebssystem soll in erster Linie auf Handhelds und Tablets zum Einsatz kommen und Systemen wie iOS, Android und Windows Phone 7 Konkurrenz machen. Die Mozilla-Entwickler gehen davon aus, dass sie in diesem Bereich am meisten bewirken können. In erster Linie richten die Entwickler ihr Augenmerk auf Geräte mit Nvidias Tegra 2, da der Chip umfassende Hardwarebeschleunigung zur Verfügung stellt und beispielsweise auch den freien Codec VP8 beschleunigen kann, der in dem von Mozilla unterstützten Videoformat WebM zum Einsatz kommt.
Android als Basis

Als Basis für das Mozilla-Betriebssystem soll neben der in Firefox verwendeten Browser-Engine Gecko Googles Android zum Einsatz kommen. Dabei sollen nur der Kernel, die Treiber und die libc von Android verwendet werden, andere Teile von Googles Betriebssystem will Mozilla weglassen. Das gilt beispielsweise für das in Java umgesetzte Grafik-API von Android. Das X Window System hält Shaver nicht für eine Alternative.

Neben den neuen APIs für Web-Applikationen soll Mozillas Web-Betriebssystem ein Rechtemodell bieten, um sicherzustellen, dass die neuen Möglichkeiten auf sichere Art und Weise zur Verfügung gestellt werden. Zudem sollen parallel Web-Applikationen entwickelt werden, die die Möglichkeiten des Systems aufzeigen. Als bereits existierendes Beispiel für dieses Vorgehen nennen die Entwickler den in Javascript realisierten PDF-Renderer pdf.js.

Jeder kann mitmachen

Entwickelt wird Boot to Gecko in Mozillas typischer Offenheit, der Source Code soll bei Github unter github.com/andreasgal/B2G für jeden zur Verfügung gestellt werden. Sinnvolle Ergänzungen für das System nimmt Mozilla nicht nur an, sondern will sie auch in die entsprechenden Standardisierungsgremien tragen, denn, so sagt Gal, es geht nicht darum, tolle Applikationen zu haben die unter Firefox laufen, sondern darum, dass diese im Web funktionieren...

Quelle und mehr: www.golem.de